Viscose

1. Wahl/Substandard

Hier handelt es sich um eine künstliche Faser natürlichen Ursprungs aus Zellstoff, der hauptsächlich aus Buche- und anderen Holzarten, teilweise auch aus Baumwollfasern gewonnen wird. Die Viskose hat, ähnlich wie Baumwolle, eine hohe Feuchteaufnahme und ist von daher hautsympathisch. Bei der Bambus-Viskose stammt der Zellstoff von der Bambuspflanze. Der Vorteil ist die Nachhaltigkeit, da Bambus sehr viel schneller wächst als die sonst verwendeten Rohstoffe. Weiterhin sagt man der Faser angenehmere Trageeigenschaften und antibakterielle Eigenschaften nach. Letzteres wird zwar von einigen Produzenten testiert, erscheint uns aber für die Stapelfaser eher fraglich.